Niedrigenergiehaus - mit Styroporsteinen schon seit 50 Jahren


Niedrigenergiehaus, Energiesparhaus und 3-Liter-Haus mit Styro Stone

Energiesparhaus seit 50 Jahren

Die Erfindung der Styroporsteine in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts ermöglichte energiebewußten Bauherren von Anfang an, Häuser mit niedrigem Energieverbrauch zu errichten.

Styro Stone mit seiner besonderen Qualität sorgte schon Anfang der 90er Jahre für einen sensationell guten U-Wert (0,29) für den 25er Stein. Das Energiesparhaus wurde schon frühzeitig Wirklichkeit für energiebewußte Bauherren.

Niedrigenergiehaus seit Jahrzehnten

Die Einführung der neuen Energieeinsparverordnung EnEV in Deutschland im Jahre 2002 forderte als Mindeststandard die Errichtung eines sogenannten Niedrigenergiehaus zur Senkung des Energieverbrauchs und zum Wohle der Umwelt. Kein Problem mit Styro Stone: Für diese wie auch für die in den Jahrzehnten vorausgehenden Anforderungen war keine Anpassung nötig.

Die Anforderung für ein Niedrigenergiehaus verlangt, daß pro qm Wohnfläche nicht mehr als 7 Liter Heizöl im Jahr verbraucht werden dürfen. Das kann immer noch mit dem 'alten' Styroporstein von Styro Stone erreicht werden.

3-Liter-Haus seit Jahren

Die neue Generation von Styro Stone mit den K-Blockern (35 cm) ermöglichte noch im letzten Jahrhundert die Errichtung eines 3-Liter-Haus (die maximal 3 l Heizöl pro Jahr pro qm verbrauchen dürfen).

Passivhaus - kein Problem

Seit 2002 werden diese K-Blocker in Neopor hergestellt, damit ist auch der Bau eines Passivhaus problemlos möglich.

Energiesparhaus, Niedrigenergiehaus, 3-Liter-Haus, Passivhaus - alle Komponenten sind wichtig

Entscheidend bleibt aber, daß die Isolation der Wände mit Elementen aus Styro Stone nicht ausreicht, um den Standard eines 3-Liter-Haus oder eines Passivhaus zu erreichen. Andere Komponenten, wie z.B. Fenster, Kamin Türen, passive Energiegewinnung etc. spielen eine ebenfalls wichtige Rolle beim Erreichen dieser Standards.

Die Vorteile eines 3-Liter-Haus gegenüber einem Niedrigenergiehaus:
  • noch größere Unabhängigkeit gegenüber den steigenden Rohstoffpreisen
  • weitere Einsparungen in den Heizkosten
  • kleinere Heizungsanlage (weniger Kosten)

Die Nachteile:
  • geringfügig höhere Investition in der Bauphase

weiter zu: Energie Sparen - KfW60/KfW40    Zu Lesezeichen hinzufügen 



Seite bookmarken bei:
Bookmarken bei: Facebook   Bookmarken bei: Mister Wong   Bookmarken bei: Yahoo   Bookmarken bei: Google   Bookmarken bei: oneview   Bookmarken bei: LinkARENA   Bookmarken bei: Delicious   Bookmarken bei: folk it!